Weinberg Wein Libanon bekaa

 

Denkt man an Weinanbauregionen, fällt einem nur in den seltensten Fällen der Libanon ein. Dabei zählt der gerade Libanon zu den ältesten Weinanbaugebieten und es gibt nur wenige Regionen auf der Welt, die auf eine längere Tradition in der Weinproduktion zurückschauen können.

Denn seit mehr als 5000 Jahren wird im Libanon Wein hergestellt. Die Anfänge machten die Phönizier, die damals in der Levante – besonders im Libanon – begannen, den Anbau von Wein zu kultivieren.

So verwundert es auch nicht, dass sich das Wort Wein von dem phönizischen Wort ableitet, das die Fermentierung von Trauben beschreibt.

 

 

 


Weinberg Bekaa Wein Libanon
 
Auch wenn die Phönizier den Wein an sich wahrscheinlich nicht erfunden haben, so perfektionierten sie dennoch in der Antike seinen Anbau und legten damit den Grundstein für den Stolz und den Wohlstand der Region.

Es gibt zahlreiche Faktoren, die den Libanon zu einem idealen Ort für den Weinanbau machen.
Zweifelsohne zählen die 250 bis 300 Sonnentage pro Jahr dazu, die ein optimales
Wachstum der Reben garantieren.

 

 


 

Libanon Berge Schnee Libanesischer Wein

Insgesamt herrschen in der durchschnittlich über 1000 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Bekaa-Ebene optimale klimatischen Bedingungen für den Anbau von Wein.
Hier, wo mehr als 80% der libanesischen Weine produziert werden, bieten regenreiche Winter und vom Sonnenschein verwöhnte Sommer die perfekten Bedingungen, für ein konstantes und gleichmäßiges Reifen der Trauben.

Während der heißen Sommer haben die Trauben ausreichend Zeit, wunderbar kräftige Fruchtaromen zu entwickeln.
Auch wenn der Libanon definitiv für seinen Rotwein bekannt ist soll nicht unerwähnt bleiben, dass im Land auch hervorragender Weißwein produziert wird. 

 

 

Libanon Jounieh Mittelmeer



Obwohl in der Bekaa-Ebene nach wie vor die meisten Weingüter des Landes zu finden sind konnten sich immer mehr Regionen als Weinanbauregionen etablieren. So zum Beispiel die zweitgrößte Weinanbauregion des Landes, Batroun, das Libanongebirge oder auch der Südlibanon.

Ein Blick auf die angebauten Weinsorten lässt einen deutlichen Einfluss Frankreichs auf die libanesische Weinindustrie festzustellen.
Dieser Einfluss liegt in der gemeinsamen Geschichte der beiden Länder während des französischen Mandats zwischen 1920 und 1943 begründet.

Zu den am meisten angebauten Rebsorten zählen heute Cinsault, Carignan, Cabernet Sauvignon, Merlot und Mourvèdre.

 

 

 

Libanon Mittelmeer  Es finden sich aber auch einheimische Sorten darunter, wie zum Beispiel die beiden weißen Traubensorten Obaideh und Merwah. 

In den letzten Jahrzehnten erlebte die Weinproduktion im Libanon mit einer jährlichen Produktion von rund 10 Millionen Flaschen Wein eine wahre Renaissance. Gab es 1998 im Libanon noch weniger als zehn Weingüter, so zählt man heute mehr als 40. Darunter das größte und älteste Weingut Chateau Ksara oder die traditionsreiche Domaine des Tourelles. 

Der Libanon exportiert heute seine Weine größtenteils nach Großbritannien, Deutschland, Frankreich und die USA, deren gesteigerte Nachfrage zu einem Wachstum der modernen libanesischen Weinindustrie geführt hat.